Twitter (was mache ich gerade?)

    Suche

     

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    Creative Commons License

    xml version of this page
    xml version of this page (summary)
    xml version of this topic

    twoday.net AGB

    Archiv

    November 2017
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     1 
     2 
     3 
     4 
     5 
     6 
     7 
     8 
     9 
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
     
     
     
     
     
     

    Status

    Online seit 4364 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 17. Apr, 22:03

    Counter & Co.

    Egoload - Verträumter Idealist
    Mein
Koordinaten auf der EgoMap:  93,2
    100% Heidnisch

    Locations of visitors to this page

    Terror

    Mittwoch, 8. April 2009

    Terrorverdächtige: Die neuen Hexen

    Während des sogenannten dunklen Zeitalters gab es die sogenannte Hexenverfolgung (wikipedia), die vor allem Frauen traf. Dabei war allen Frauen gemein, dass ihnen aus einer Vielzahl an Gründen eben Hexerei und Zauberei wurde, woraufhin sie gefangen genommen und einem Verhör unterzogen wurden.
    Verhör ist dabei, für aufgeklärte und moderne Menschen des neuen 21. Jahrhunderts ein sehr relativer Ausdruck, beinhaltet er doch die Folter mit einer Vielzahl lustiger Instrumente, die hinreichend die perverse menchliche Phantasie für die Entwicklung und den Bau von Tötungsmaschinen aufzeigen.
     
    Nun, man könnte froh sein, in unserer heutigen Zeit zu leben, wo man weiß, dass unter Schmerz erzwungene Geständnisse genau das enthalten, was der Folterer beabsichtigt. Wobei, das Thema Folter steht seit einigen Jahren ja wieder hoch im Kurs, von wegen CIA, Waterbording und so. Und wenn man sich dann noch den Bericht des internationen roten Kreuzes wegen der Beteiligung von Medizinern an Folterungen zur Gemüte führt, wird es mal wieder Zeit für eine gepflegte, eiskalte Gänsehaut.
    Dazu passt dann ja auch die Meldung das deutsche Behörden erwägen, künftig auch unter Folter erlangte Geständnisse vor Gericht zuzulassen.. Ich bin ja mittlerweile der Meinung, das wir uns garnicht so weit entwickelt haben seit diesem dunklen Mittelalter. Während die Menschen damals ihren Voyeurismus bei öffentlichen Hinrichtungen befriedigt haben, gibt es heute Privatfernsehen, das vom Niveau meistens auch nicht sehr viel höher liegt. Die Akzeptanz von Folter im deutschen Rechtssystem ist dann vielleicht nichts mehr als der nächste logische Schritt, quasi eine Rückkehr zu fundamentalen christlichen Werten der neuen deutschen Leitkultur, die ja von einigen gefordert wird.
     
    Wobei ich ja erstaunt bin über die Begründung, und die macht mir ehrlich gesagt eine Menge Angst. Ich war mal für Europa, und fand die Vorstellung toll, in einem großen, friedlichen Staatenbund zu leben. So ähnlich wie die Föderation in Star Trek, aber eben ein wenig kleiner. Gut, das war auch in den 90ern, seitdem ist eine Menge geschehen, vor allem "9/11", und Captain Picard und seine Crew sind out.
    Damals hätte ich nicht damit gerechnet, dass wir uns dann in Europa auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner einigen: Wir sollen Folter vor Gericht akzeptiert, weil wir ja in einem großen, komplexen Staatengebilde leben und eben in einigen Ländern gefoltert wird. Ja bitte, mal ehrlich: Wenn die in einigen europäischen Ländern foltern, warum sind das dann europäische Länder??? Die Türkei will man ja u.A. deshalb auch nicht in die EU lassen? Anderort kann man doch auch ganz toll politischen Druck ausüben...
     
    Genauso schlimm ist, das die islamische Terrorgefahr einfach alle Mittel heiligt, da können Ethik und Moral und ein modernes, aus bestimmten Gründen gewachsenen deutsches Rechtsverständnis einfach mal hinten an steht.
    Und da muß ich sagen, habe ich keine Angst vor einem islamischen Terrorismus, der mit einem Bombengürtel durch die Gegend läuft, um nur endlich zu seinen 70 Jungfrauen zu kommen, sondern vielmehr vor den Politikern, die sich tagtäglich dem Kampf gegen den Terror widmen.
    Um nicht zu sagen, das Politiker, die schamlos alle Einschnitte im Rechtssystem und der persönlichen Freiheiten mit dem Terrorismus und auch Kinderpornographie begründen, die wahren Terroristen des 21. Jahrhunderts sind. Denn Terror bedeutet nichts anderes, als Angst und Schrecken zu sähen, und nichts anderes tun diese Damen und Herren.
     
    Edit: Was mir gerade noch einfällt: Für die Bundesregierung ist das eigentlich ein geschickter Schachzug, zu sagen, man lehne Folter ab, könne ein solcherart gewonnenes Geständnis vor Gericht aber nicht abhlehnen. Es steht immer noch der Verdacht im Raum, Deutschland habe bei Entführungen weg geschaut oder nicht eingegriffen. Von daher könnten auch Terrorverdächtige in Deutschland einfach ins folternde Ausland geschaffen werden. Wegen der eigenen weißen Weste und so.
    Aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu paranoid und unserer Bundesregierung gegenüber zu negativ eingestellt.

    Dienstag, 3. Februar 2009

    Vom Staatsbürger zum Terroristen mit nur einem Mausklick

    Die SZ kommentiert den Entwurf des Terrorcamp-Gesetzes: Per Mausklick zum Terrorist.

    Mittwoch, 17. September 2008

    Terroristen! Sie sind überall

    Sie sind im Internet und nutzen die modernen Formen der Kommunikation! Und sie könnten in Online-Rollenspielen sein und sich dort kodierte Botschaften austauschen.
    Meiner Meinung nach sitzen die meisten Terroristen derzeit bei Geheimdiensten und anderen staatlichen Paranoia-Ämtern und terrorisieren die Bürger mit Terrordrohungen und Szenarien, mit denen sie ihre eigene Arbeit finanzieren können.
     
    So viel Schwachsinn am laufenden Bande hat man schon lange nicht mehr gehört, die staatlichen Organe diesseits und jenseits des Atlantiks steigern sich in einen unkontrolliert in einen Terrorwahn hinein, der so langsam unübertroffen ist.
    Geheimdienstagenten in MMPORGs, wie lächerlich! Ich glaube ein Geheimdienstagent würde noch nicht mal ein Gespräch zweier Terroristen als solches erkennen, wenn diese in einem Cafe neben ihnen sitzen würde. Das haben gut gemachte Chiffren nunmal so an sich. Und erst recht in einem Spiel, wo die Spieler kaum was anderes machen, als sich über den nächsten Raid (Angriff auf einen Obermotz) zu verabreden und Taktiken zu besprechen. Bin mal gespannt, wieviele konstruierte Fälle es in Zukunft geben wird.
     
    Entmachten sollte man das Pack, und endlich diese unsägliche Krieg gegen den Terror-Mentalität absetzen.

    Mittwoch, 30. Juli 2008

    18.000 Personen auf deutscher Terrorliste

    Der 20.000te erhält ein schickes Fingerabdruckset, der 25.000te bekommt neben einem Blumenstrauß einen präventiven Aufenthalt in U-Haft mit Ausblick in die Anstalt.

    Donnerstag, 13. September 2007

    Panikmache oder Verschwörungstheorie?

    Auch im Politblog gibt es kritische Töne zu den "geplanten Terroranschlägen" sowie deren Berichterstattung.

    Muß also wohl jeder für sich entscheiden, was Panikmache, und was Verschwörungstheorie ist. Das Problem dabei ist nur, das es "die Wahrheit" wohl garnicht gibt, oder im politischen und sonstwie induzierten Machtgezerre untergeht.
    Bei der Macht der klassischen Medien und der nach wie vor anhaltenden, fast schon wie eine Gehirnwäsche anmutende Leier unserer Politiker ist die Einführung von Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung sowie des "Finalen Schusses" gewiß.

    Michael Moore sagte ja schon vor Jahren, dass verängstigte Bürger das beste Kapital für eine Regierung sind.

    Kritik an der Berichterstattung

    gibt es bei Anna Kühne. Sehr gut geschrieben und verlinkt, absolut lesenswert.

    Montag, 10. September 2007

    Wer spinnt das Garn?

    Morgaine hat es schon schön aus dem innovativ-in Blog zitiert: Die Frage, ob die Festnahmen der mutmaßlichen Terroristen im Sauerland nicht zu einem merkwürdigen Zeitpunkt kommen.

    Ich finde es wird sogar noch spannender, kam doch heute morgen im Radio die Aussage, die drei Terroristen hätten Druck von ihrer Obrigkeit bekommen, die in Pakistan sitzen würde. Warte mal, Pakistan? Gehört das auch zur Axis of Evil?
    Pakistan fiel mir gerade beim Lesen ins Auge: Schickte doch der Osama eine mediale Grußbotschaft um die Welt. Und zwar angeblich von Pakistan aus.

    Zeit für einen WTF-Moment. Das riecht ein wenig danach, als würde derzeit Pakistan als weitere Quelle des Terrors aufgebaut, damit die Amis in Kürze mit Provokationen beginnen zu können, in Folge dessen die Terrorisierung - äh, Befreiung - der pakistanischen Bevölkerung ansteht.

    Und dann war da heute morgen noch die Kindergärtnerin aus Gelsenkirchen:
    Die Terroristen, die "9/11" veranstaltet haben, hätten teilweise im Ruhrgebiet gesessen. Dort wären ein paar Tage vor der Tat die Pläne diskutiert worden. Ein Kind hätte das mitbekommen und seiner Kindergärtnerin erzählt.
    Und ich hatte wieder einen meiner WTF-Momente.
    Wo war die Frau denn die sechs Jahre? Ich meine, jedes Jahr die gleiche Leier, Beiträge über 9/11, den Krieg gegen den Terror, und zum sechsten Jahrestag kommt eine Kindergärtnerin an, die es brühwarm von einem ihrer Koten erzählt bekommen hat.
    Ist die denn nicht zur Polizei gelaufen? Hat diese ihr nicht geglaubt?

    Montag, 2. Juli 2007

    Zusammenhang?

    Wie kommt es eigentlich, dass im faktisch am besten überwachten Land der Erde, gemeint ist Great Britain, augenscheinlich die meisten Terrorakte verübt werden? So oft wie dort hat es meines Wissens nach nirgendwo anders in Europa geknallt, oder beinahe geknallt.
    Suchen sich Terroristen die Plätze mit den meisten Kameras und anderer Überwachungs High Tech gezielt aus?

    Aktuelle Beiträge

    Im happy I finally registered
    Excellent write-up. I absolutely love this site. Continue...
    http://mittenmail3.isblog.net/pick-a-winner-via-hashtag-entry-for-twitter-and-instagram-woobox-bl... (Gast) - 17. Apr, 22:03
    Just want to say Hi!
    I all the time emailed this blog post page to all...
    how to get instagram likes (Gast) - 30. Mrz, 23:20
    Im happy I now signed...
    Hello, There's no doubt that your website could possibly...
    buy instagram followers cheap (Gast) - 30. Mrz, 09:27
    Hallo Miau!
    Ich will einen schönen Tag wünschen, mit...
    SCHLAGLOCH - 4. Apr, 14:51
    Sehe hier nut Tag und...
    Wo ist das Jahr an dem der Text geschrieben wurde?
    Gast (Gast) - 3. Mrz, 20:38

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    ...wenn man trotzdem lacht
    Atari Mega ST
    Auf Arbeit
    Bloggen
    Bookmarks & Links
    BSD
    Bundeswehr
    CCC07
    Computing
    Contentmafia
    Datenschutz
    DRM
    Fahrrad
    Finanzkrise
    Fundsachen
    G8
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren