Twitter (was mache ich gerade?)

    Suche

     

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    Creative Commons License

    xml version of this page
    xml version of this page (summary)

    twoday.net AGB

    Archiv

    Juli 2009
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     2 
     3 
     4 
     9 
    10
    11
    12
    13
    15
    16
    17
    19
    21
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    30
    31
     
     
     

    Status

    Online seit 4272 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 17. Apr, 22:03

    Counter & Co.

    Egoload - Verträumter Idealist
    Mein
Koordinaten auf der EgoMap:  93,2
    100% Heidnisch

    Locations of visitors to this page

    Dienstag, 7. Juli 2009

    Revisionismus durch Personen und Medien

    Gestern schreibt mit Bernd Eckenfels folgenden Kommentar ins Blog:
    Revisionismus nicht zu tolerieren ist nicht "typisch Deutsch" sondern Menschenpflicht.
    Ja, das sehe ich auch so. Allerdings glaube ich, das man mit Bodo Thiesen anders umgehen kann, als ihn direkt aus der Partei zu kicken. Vor allem, weil man Revisionismus mittlerweile an viel gefährlicheren Stellen findet. So schreibt FR-Online z.B. heute passenderweise zum Aufmacher des aktuellen Spiegels: Hittler weiß waschen. Und sowas geschieht nicht zum ersten Mal. Die letzten Blockbuster zum dritten Reich hatten irgendwie alle den bitteren Beigeschmack, Hittler als armen Menschen herunter zu spielen, oder jemanden wie Stauffenberg als Held zu verkennen. Das finde ich viel schlimmer. Wo sind denn die ganzen Leute, die jetzt auf Bodo Thiesen eindreschen?
    Vor allem, weil Thiersens Aussagen recht schnell und einfach sowohl als revisionistisch erkennbar wie auch demontierbar ist, hinter den Medien aber ein gewisser Einfluß steckt.
    Als weiteres Beispiel, aber das nur am Rande, sei die Demontage der Studentenbewegung aus den 60ern genannt. Nach mehreren Artikeln dazu kam plötzlich die Stasi-Akte die besagte, das der Tod Benno Ohnesorg auf das Konto der DDR geht. Ganz großes Kino... Wobei selbst die Bemühung, die Studentenbewegung auf den Tod des Studenten reduzieren zu wollen revisionistische Züge aufweist: Kernmitglieder der Studentenbewegung erzählen, dass das höchstens das i-Tüpfelchen war, und nichts an den Protesten geändert hätte.

    Aktuelle Beiträge

    Im happy I finally registered
    Excellent write-up. I absolutely love this site. Continue...
    http://mittenmail3.isblog.net/pick-a-winner-via-hashtag-entry-for-twitter-and-instagram-woobox-bl... (Gast) - 17. Apr, 22:03
    Just want to say Hi!
    I all the time emailed this blog post page to all...
    how to get instagram likes (Gast) - 30. Mrz, 23:20
    Im happy I now signed...
    Hello, There's no doubt that your website could possibly...
    buy instagram followers cheap (Gast) - 30. Mrz, 09:27
    Hallo Miau!
    Ich will einen schönen Tag wünschen, mit...
    SCHLAGLOCH - 4. Apr, 14:51
    Sehe hier nut Tag und...
    Wo ist das Jahr an dem der Text geschrieben wurde?
    Gast (Gast) - 3. Mrz, 20:38

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    ...wenn man trotzdem lacht
    Atari Mega ST
    Auf Arbeit
    Bloggen
    Bookmarks & Links
    BSD
    Bundeswehr
    CCC07
    Computing
    Contentmafia
    Datenschutz
    DRM
    Fahrrad
    Finanzkrise
    Fundsachen
    G8
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren