Twitter (was mache ich gerade?)

    Suche

     

    Credits

    vi knallgrau GmbH

    powered by Antville powered by Helma


    Creative Commons License

    xml version of this page
    xml version of this page (summary)

    twoday.net AGB

    Archiv

    Juli 2009
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
     
     
     2 
     3 
     4 
     9 
    10
    11
    12
    13
    15
    16
    17
    19
    21
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    30
    31
     
     
     

    Status

    Online seit 4272 Tagen
    Zuletzt aktualisiert: 17. Apr, 22:03

    Counter & Co.

    Egoload - Verträumter Idealist
    Mein
Koordinaten auf der EgoMap:  93,2
    100% Heidnisch

    Locations of visitors to this page

    Sonntag, 5. Juli 2009

    Gerade im ICQ

    Gerade kam ich vom Spaziergang wieder, übergab unseren Sohnemann an meine bessere Hälfte, zum stillen, und setzte mich an meinen Laptop. Ein ICQ Fenster sprang mir entgegen, das beim letzten Mal noch nicht begegnet ist. Den Inhalt fand ich dann doch eher interessant:
    (16:54:07) User: HILFE *G*
    (16:54:25) User: mein PC macht gerade komische dinge, aber ich bekomm die nicht mehr weg ;)
    (16:54:55) User: mom, vll hab ich gerade doch die richtige Taste erwischt, sorry
    (17:04:59) User has signed off.

     
    Kein Problem, immer wieder gerne. Diese Probleme sind mir echt die liebsten. ;-)
     
    Hm, ich muß unbedingt meine Systemuhr umstellen. Mal ntp installieren.

    Aus der Presse: FDP, Piraten, SPD

    FDP
    Laut bild.de fordert die berliner FDP HartzIV bei Faulpelzen um 30% zu kürzen. Respekt, da ist mal wieder einer populistisch am Arbeitslosen Bashing. Gut, ein paar Wähler, die dafür sind, Sozialschmarotzer zu bestrafen, könnte die FDP damit bekommen.
    Besser wäre es natürlich gewesen, der FDP Hansel hätte sich mal überlegt, was er eigentlich verlangt, und ob man von 250 Euro überhaupt irgendwie leben kann. Angesichts unserer Arbeitslosenzahlen ist so eine Forderung gelinde gesagt eine Frechheit, und Arbeitslosen zu unterstellen, sie seien Faulpelze, mal wieder der Hammer. Hier outet sich wieder das neoliberale Herz und schickt sich an, diejenigen zu diffamieren, die bereits seit Rot/Grün die Schikanierung kennen gelernt haben.
    Dabei wird hier gerne übersehen, das es zwar in der Verantwortung eines Arbeitslosen sein mag, sich Arbeit zu suchen, dann muß aber auch jemand die Verantwortung tragen, erstmal welche anzubieten.
     
    Piratenpartei
    Aktuell läuft der zweite Tag des Bundesparteitags der Piratenpartei. Wer möchte, kann sich über Twitter informieren, den Internet Stream schauen, oder z.B. auch den Artikel bei der FAZ lesen. Jens Seipenbusch, ein Münster und ehemaliger Vize der Partei, ist der neue Vorsitzende, nachdem sich der alte nicht mehr zur Wahl gestellt hat.
     
    SPD
    In genau diesem Artikel der FAZ wird auch Wiefelspütz zitiert, hier kommentiert er die Kritiken am Zensursula-Gesetz mit den Worten, das sei unterirdisch dumm.
    Glückwunsch Herr Wiefelspütz, ich hoffe Sie halten die Kritiker des Gesetzes wenigstens für so intelligent, eine Beleidung zu erkennen. Sie und Ihre Parteifreunde tun ja gerade alles dafür, noch mehr potentielle Wähler zu vergraulen, als das eh schon der Fall ist. Mein Tipp: Wenn die SPD keine Lust mehr auf Politik hat, kann sie sich auch einfach auflösen. Wir versehen das schon, und keine Angst, wir trauern Ihnen auch nicht hinterher. Es erspart ihren Noch-Wählern aber den Ärger realisieren zu müssen, dass Sie und die SPD einfach nur noch unwählbar sind.

    Compuserve Classic ist nicht mehr

    Vom Gefühl her würde ich sagen, hat Compuserve in Deutschland schon lange keine wirkliche Rolle mehr gespielt. Spätestens, nach der Übernahme durch AOL und die Einführung von Compuserve 2000 habe ich nicht mehr viel von diesem Dienst gehört.
    Dafür wurde mir gerade gewahr, dass Compuserve Classic Ende Juni abgeschaltet worden ist. Damit ist ein Dienst offline gegangen ist, der 30 Jahre bestand. Compuserve startete als eigener Service und hatte mit dem Internet nichts gemeinsam. Im Gegenteil bot Classic später ein Gateway an, über das man auf das Web zugreifen konnte.
     
    Meine Liason mit Compuserve hielt nicht lange, und war eher ein großes, aber sehr interessantes Abenteuer: Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, damals gab es ISDN Modems noch für 1200 DM (ja, ungefähr 600 Euro für 7Kb/s!), und ich hatte damals schon kein Windows zuhause. Deshalb schied für mich die Nutzung des Compuserve Clients aus. Als ich eine der ersten Probe CDs in die Finger bekam, rief ich trotzdem mal bei der Hotline an, und fragte nach, was ich machen könne. Man teilte mir mit, Compuserve sei auch ohne Client, einfach nur mit Terminal Emulator, verwendbar.
    Dafür muß man sich vor Augen halten, das Compuserve Classic sowas wie ein Haufen vernetzter Mailboxen war, obwohl das Programm, das einem nach der Anmeldung begrüßte, nicht unbedingt dafür geschrieben worden war, von einem Menschen bedient zu werden, sondern vielmehr vom Compuserve Client. Zur Einwahl bedurfte es also nicht PPP, sondern eine einfache Modem-Verbindung reichte aus. (Ja, ATZ, ATDT...)
    Nun war mein Terminalprogramm, ZTerm unter RiscOS, sowieso das Tool, das am häufigsten lief, und den AT-Befehlssatz meines Modems kannte ich auswendig.
    Was Compuserve mir bot, war also Text pur. Kein Problem, zu der Zeit war man nichts anderes gewöhnt, und heutzutage erschöpft sich der grafische Mehrwert im Web oftmals in Werbung. Ich kann mich nicht mehr an alle Details erinnern, im Bewußtsein ist mir jedoch geblieben, das Compuserve im Terminal ein Hacking-Erlebnis war, und sich die Ausrichtung auf einen Client an allen Ecken und Enden bemerkbar machte. Technisch faszinierend, aber nicht vergleichbar mit den ausgefeilten Mailboxsystemen der Zeit.
    Am spannendsten war aber der Wechsel von Compuserve ins Netz, bzw. die Nutzung des Internet-Gateways. Während die Einwahl in Compuserve noch ganz normal die Einstellung 8N1 forderte, bekam ich nach Aufruf des Gateways ein paar Grafikzeichen präsentiert, und der Cursor blieb stehen. Die ersten Male dachte ich an einen Verbindungsfehler und wählte neu. Danach fing ich an zu prökeln, und nach mehreren Versuchen landete ich bei - festhalten - 7E2... Nach der Abmeldung vom Gateway schaltete die Verbindung auf 8N1 zurück. Wenn ich mich recht entsinne, geschah dies an mehreren Stellen, und war nicht unbedingt vorhersagbar. Deshalb stellte ich das Experiment Compuserve auch recht schnell wieder ein.
     
    Heulen hilft im Prinzip nicht, das alte Dienste verdrängt werden gehört mit zum Leben. Es ist aber irgendwie schade, wenn eines der Urgesteine von der Bildläche verschwindet, vor allem, wo Classic selbst heute noch seine zufriedenen Nutzer hat.

    Aktuelle Beiträge

    Im happy I finally registered
    Excellent write-up. I absolutely love this site. Continue...
    http://mittenmail3.isblog.net/pick-a-winner-via-hashtag-entry-for-twitter-and-instagram-woobox-bl... (Gast) - 17. Apr, 22:03
    Just want to say Hi!
    I all the time emailed this blog post page to all...
    how to get instagram likes (Gast) - 30. Mrz, 23:20
    Im happy I now signed...
    Hello, There's no doubt that your website could possibly...
    buy instagram followers cheap (Gast) - 30. Mrz, 09:27
    Hallo Miau!
    Ich will einen schönen Tag wünschen, mit...
    SCHLAGLOCH - 4. Apr, 14:51
    Sehe hier nut Tag und...
    Wo ist das Jahr an dem der Text geschrieben wurde?
    Gast (Gast) - 3. Mrz, 20:38

    User Status

    Du bist nicht angemeldet.

    ...wenn man trotzdem lacht
    Atari Mega ST
    Auf Arbeit
    Bloggen
    Bookmarks & Links
    BSD
    Bundeswehr
    CCC07
    Computing
    Contentmafia
    Datenschutz
    DRM
    Fahrrad
    Finanzkrise
    Fundsachen
    G8
    ... weitere
    Profil
    Abmelden
    Weblog abonnieren